3 Follower
30 Ich folge
JessUnbound

Jess Unbound

I am a princess on the way to my throne...

Ich lese gerade

[ PAPER TOWNS ] BY Green, John ( AUTHOR )Oct-16-2008 ( Hardcover )
John Green
Shadows
Jennifer L. Armentrout
Bereits gelesen: 36 %
Dark Canopy
Jennifer Benkau
Bereits gelesen: 210/528 pages
Es
Stephen King, David Nathan

Abgeschnitten.

Abgeschnitten - Sebastian Fitzek, Michael Tsokos

Blutig. Brutal. Spannend.

 

Mir fiel es schwer dieses Buch aus der Hand zu legen. Und obwohl mir die Grundstory schon bekannt vorkam, habe ich bis zur letzen Seite mitgefiebert.


Fitzek und Tsokos gelang mit "Abgeschnitten" ein wirkliches Meisterwerk, das für viele gute Lesestunden sorgt, aber nichts für schwache Mägen ist.

 

Just One Year

Just One Year (Just One Day, #2) - Gayle Forman

Now I desperately wish for a third book...

Was für eine verzwickt komplizierte, leicht unrealistische, aber sehr sehr süße Lovestory.
Die beiden Bände haben mir unglaublich gut gefallen und ich werde sie mir bestimmt noch für mein Regal nachkaufen zum "immer und immer wieder mal hervorholen und lesen"...

 

Einen klitzekleinen Abzug gibt es für das Ende des Buches. Denn eigentlich kommt es viel zu früh und ich würde doch noch viel viel mehr erfahren wollen.

Aber ich bin einfach Hals über Kopf verliebt in Gayle Forman Bücher und erwarte nun Sehnsüchtig Neue. :)

Joyland - Hannes Riffel, Stephen King Langatmig, abschweifend und wenig spannend. Das beschreibt diesen King Roman für mich.Die guten Ansätzen, wie die Handlungsstränge mit Mike und seiner Mutter und dem rätselhaften Mord, kamen mir zu kurz oder zu oberflächlich. Irgendwie redet King ewig um den heißen Brei herum und macht dann doch hups schwups ganz kurzen Prozess.Ich konnte mit "Joyland" daher leider wenig anfangen und habe mich eher durchgekämpft, bis dann zum Schluss so langsam Dynamik in die Geschichte kam. Schade. Dennoch gefiel mir die Melancholie die in diesem Buch die gesamte Zeit durchgerieselt ist und die stellenweise sehr farbreichen Beschreibungen wenn es um den Vergnügungspark ging, so dass ich gerne Lust hätte Joyland einen Besuch abzustatten.
Just One Day (Just One Day, #1) - Gayle Forman Wow, diese Geschichte hat mich tief in ihren Bann gezogen und ich freue mich nun gespannt auf die Fortsetzung."Just one Day" war eine sehr emotionale, spannende und inspirierende Reise durch Europa und das Gefühlschaos einer jungen Frau, hin und hergerissen zwischen ihren Gefühlen.Absolut tolles Buch.

Obsession

Obsession - Jennifer L. Armentrout Unglaublich das es Jennifer schon wieder geschafft hat ein Buch gespickt mit Spannung, guter Story und viel heißem Sex zu schreiben.Und dazu spielt die Geschichte in der Welt der Luxen die wir schon kennen und lieben, diesmal jedoch aus der Sicht eines Arum. Wer hätte gedacht das einem diese Aliens genauso sympathisch sein können wie die Luxen aus der original Serie.Ehm, I need more!!!!!
Der Sturm - Wolfgang Hohlbein, Bernhard Hennen Wenn man allein die Autoren dieser Serie liest, kommt Begeisterung auf. Bernhard Hennen ist einer meiner liebsten Fantasy Autoren und über Wolfgang Hohlbein braucht man wohl auch nichts weiter sagen.In diesem Fall eine gute Mischung die der Story, sowie den Charakteren und der Spannung des Buches sehr gut tut.Bin sehr positiv angetan und werde bei Gelegenheit direkt weiter lesen...
The Night Circus - Erin Morgenstern Der Klappentext und das wundervolle Aussehen haben mich damals zum Buchkauf überredet. Little did I know, das ich Sage und Schreibe 17 Monate an diesem Buch kämpfen werde.Die Idee zu diesem Buch ist definitiv einzigartig, zumindest für mich. Erin Morgenstern hat sich hier eine wundervolle und magische Geschichte ausgedacht und diese sehr schön geheimnisvoll und undurchschaubar beschrieben. Und im Endeffekt kann sie ja nichts dafür das ich mit ihrer Art zu Schreiben einfach nicht klar komme.Es ist für meinen Geschmack einfach zu viele verschnörkelte Beschreibungen auf einem Haufen. Man springt dazu mit der Geschichte ständig vorwärts und rückwärts durch die Zeit, was vielleicht dem Erzählstil zu Gute kommt, mir aber einfach auf die Nerven ging und für mich keinen angenehmen Lesefluss ergab.Es war für dieses Buch vielleicht ein Fehler es auf Englisch zu lesen, da es ja doch ziemlich viele gute Kritiken gibt und es für mich einfach am Schreibstil und der Art der Erzählung gehangen hat.Von der Story alleine gab das Buch sehr viel her.Vielleicht lese ich es irgendwann aus reiner Interesse heraus mal auf Deutsch um den Vergleich zu haben.

Frigid

Frigid - J Lynn Nice, J. Lynn. Real nice.Mittlerweile kann ich sagen das man ein Buch von J. Lynn bzw. Jennifer Armentrout getrost weiterempfehlen kann.Bisher hat mir ausnahmslos jedes Buch von ihr gefallen, und auch wenn ihre Ideen nicht unbedingt einzigartig und neu sind, so sind ihre Bücher doch immer was ganz besonderes.Auch Frigid reiht sich von der Story her nahtlos in die Lange Reihe der Contemporary Bücher ein und klingt zu Beginn wie 100 andere Bücher seiner Art auch... Aber J. Lynn schaffte es mal wieder wunderbare Charaktere zu erschaffen die den Leser trotz vieler Parallelen am Ball halten und zum weiterlesen zu zwingen.Die Geschichte ist gespickt mit kleinen Thriller-Elementen die mir sehr gut gefallen haben und mich auch über das ganze Beziehungs-Drama hinweggetröstet haben.Besonderes Highlight waren für mich die sexuellen Beschreibungen die ihr sehr detailliert gelingen und für mich zu keiner Zeit unangenehm oder übertrieben wirken. Ich habe dieses Buch trotz einiger Schwachstellen sehr genossen und kann es getrost weiterempfehlen ;)Für Fans sowieso ein MUSS.

Frigid

Frigid - J Lynn Nice, J. Lynn. Real nice.Mittlerweile kann ich sagen das man ein Buch von J. Lynn bzw. Jennifer Armentrout getrost weiterempfehlen kann.Bisher hat mir ausnahmslos jedes Buch von ihr gefallen, und auch wenn ihre Ideen nicht unbedingt einzigartig und neu sind, so sind ihre Bücher doch immer was ganz besonderes.Auch Frigid reiht sich von der Story her nahtlos in die Lange Reihe der Contemporary Bücher ein und klingt zu Beginn wie 100 andere Bücher seiner Art auch... Aber J. Lynn schaffte es mal wieder wunderbare Charaktere zu erschaffen die den Leser trotz vieler Parallelen am Ball halten und zum weiterlesen zu zwingen.Die Geschichte ist gespickt mit kleinen Thriller-Elementen die mir sehr gut gefallen haben und mich auch über das ganze Beziehungs-Drama hinweggetröstet haben.Besonderes Highlight waren für mich die sexuellen Beschreibungen die ihr sehr detailliert gelingen und für mich zu keiner Zeit unangenehm oder übertrieben wirken. Ich habe dieses Buch trotz einiger Schwachstellen sehr genossen und kann es getrost weiterempfehlen ;)Für Fans sowieso ein MUSS.
Hector (5th Street, #3) - Elizabeth Reyes Such a beautiful Cover... :)aaaaand... finished!I think I found my favorite pair and story in this book.Hector and Charlee are just so damn cute and hot together. I really enjoyed reading this book.It had it´s dull and "eyeroll"-moments. But overall it was a pretty good book.Next one is Abel right? Curious now... Can he top this?
Ein ganzes halbes Jahr - Jojo Moyes Ich bin gerade so dankbar dafür dass ich dieses Buch zuklappen und mich heulend in die starken und gesunden Arme meines Freundes verkriechen kann und all der Schmerz und die Trauer nur in diesem Buch stecken.... gönnt mir diesen egoistischen Moment.
Torso - Wolfram Fleischhauer,  Detlef Bierstedt Dank Audible gab´s dieses Hörbuch kostenlos, andernfalls wäre ich nie auf diesen Titel aufmerksam geworden."Torso" bereitet durchaus einige gute und teils spannende Hörstunden und ist ein kurzes aber nettes Hörbuch für zwischendurch.

Apollyon: The Fourth Covenant Novel

Apollyon - Jennifer L. Armentrout This was some crazy Shit... wow!Mal wieder unglaublich spannend und gut geschrieben. Ich konnte teilweise jeden Schmerz förmlich mitfühlen und habe so mit Alex gelitten, wie jedes Mal in dieser Reihe. Und auch dieser Band lässt an Spannung und Intensität nicht nach.und vor allem das Ende... verwirrt mich gerade total und ich will nun das nächste Buch haben! Obwohl, es ist das letzte, gell? Dann lieber nicht, ich will nicht das es vorbei ist....
Eragon - Das Erbe der Macht - Christopher Paolini Lesezeitraum: 06.12.2011 bis 19.05.2013Das sagt ja schon einiges... (Review kommt eventuell später)
Rot wie das Meer - Maggie Stiefvater Nach anfänglicher riesiger Abneigung gegen ein "Pferde-Buch", habe ich es im März zur Leipziger Buchmesse dann doch endlich gekauft. Allein dadurch, weil Maggie so eine großartige Frau ist und ihre Lesung mich ziemlich neugierig gemacht hat. Und "Shiver" mochte ich ja schließlich auch, dann muss es ja quasi gut sein.Leider hat es einige Zeit gebraucht bis ich mich in das Buch hineinfinden konnte und dann hat es mich leider auch nicht wirklich gefesselt, so dass ich es einige Male unterbrechen musste, um spannendere Stories zu lesen.Der Schreibstil ist wunderschön und typisch Maggie, aber die Geschichte ist lange Zeit nur Geplänkel und war für mich einfach nicht das Richtige. Vielleicht hätte es mir zu einem anderen Zeitpunkt unter anderen Umständen besser gefallen, aber so ist es nun einmal nicht und darum bin ich nun etwas enttäuscht vom Gesamteindruck.Vieles ging mir einfach zu schnell und anderes zog sich wieder zu lange. Es gab viele Situationen die mir irgendwie fehlten oder zu schnell und klanglos abgehandelt wurden... Irgendwie, bin ich eben einfach nicht zufrieden. Tja. Nun habe ich ja noch "Ravenboys" rum kullern und kann mich gar nicht richtig dazu motivieren. Sagt doch mal was :D

What Really Happened in Peru (The Bane Chronicles, #1)

What Really Happened in Peru - Cassandra Clare, Sarah Rees Brennan Ach, Mensch. Ich hatte nun ja doch etwas mehr erwartet als das hier. Mehr als eine aneinander reihung von Erlebnissen und Magnus' mehr als verrückten Eigenarten, war es dann aber doch nicht. Und das für einen Preis von fast 3€! Da bin ich nun einfach ein wenig enttäuscht. Für Fans der Immortal instruments und infernal devices Reihen sicher ein netter Bonus, aber mehr auch nicht.