3 Follower
30 Ich folge
JessUnbound

Jess Unbound

I am a princess on the way to my throne...

Ich lese gerade

[ PAPER TOWNS ] BY Green, John ( AUTHOR )Oct-16-2008 ( Hardcover )
John Green
Shadows
Jennifer L. Armentrout
Bereits gelesen: 36 %
Dark Canopy
Jennifer Benkau
Bereits gelesen: 210/528 pages
Es
Stephen King, David Nathan
Black*Out - Andreas Eschbach An "Black*Out" faszinierte mich zu allererst mal wieder das Buchcover, aber auch der Inhalt klang spannend und interessant und ich war sehr neugierig das Buch.Futuristische Geschichten wie diese sind momentan stark im Kommen, allerdings ist "Black*Out" bisher der einzige Thriller zu diesem Thema, der mich dazu überzeugen konnte, ihn zu überhaupt zu lesen. Und ich bereue es nicht.Andreas Eschbach schafft es gekonnt hochwissenschaftliche Themen über Computer und Mikrochips so zu verpacken, dass selbst Leser mit wenig Kenntnissen auf diesem Gebiet gut verstehen um was es geht. Und dennoch bricht der Unterhaltungsgrad der Geschichte niemals ab. Die teilweise etwas langatmigen Erklärungen muss man dabei natürlich über sich ergehen lassen, aber dafür wird der Leser auch oft genug mit packenden und spannenden Sequenzen belohnt.Das Thema der Geschichte selbst (einen Computer-Chip dazu zu benutzen ihn im Hirn aller Menschen zu verpflanzen und sie miteinander zu Vernetzen), war für mich neu und gleichzeitig faszinierend. So abwegig es am Anfang auch für mich klang, so erschreckend realisitisch wurde es im Laufe des Buches auch. Denn in Zeiten von Facebook und Co. scheint der nächste Schritt gar nicht mehr so weit in der Zukunft zu liegen. So gerne wie wir im Internet alles Mögliche miteinander Teilen wollen, scheint die totale Vernetzung der Menschen untereinander doch eigentlich ganz logisch. So kann man sofort all sein Wissen und seine Erlebnisse jedem Menschen auf der Welt mitteilen und hat das "Internet" sozusagen direkt im Hirn. Allerdings kann man sich nicht einfach aussuchen was man veröffentlichen will und was nicht, denn den Chip kann man natürlich nicht so einfach ausschalten. Und so wird die faszinierende Idee schnell zur totalen Kontrolle und zum Albtraum der Menschheit.Dieses Buch strotzt auch nur so mit interessanten, sozial-kritischen und undurchsichtigen Charakteren. Allen voran der jugendliche Protagonist, Christopher, der als Genie die Welt bereits mehrere Male in Atem gehalten hat, und dessen Erzählperspektive genauso hintertrieben und verworren ist, wie er selbst. Mit einer jugendlichen Sprache und einem flüssigen sowie leicht zu verstehendem Schreibtstil schafft es dieses Buch den Leser mit unvorhersehbaren Wendungen immer wieder zu überraschen und die Spannung recht konstant beizubehalten."Black*Out" war mein erstes Buch von Andreas Eschbach, aber es wird garantiert nicht mein letztes sein. Denn ich kann es kaum erwarten zu erfahren was in Band 2 passieren wird. Und deshalb bekommt es von mir 4,5 Sterne.Band 2, "Hide*Out", erscheint vorraussichtlich im November 2011, im Arena Verlag.Vielen Dank an den Arena Verlag für dieses Rezensionsexemplar!