3 Follower
30 Ich folge
JessUnbound

Jess Unbound

I am a princess on the way to my throne...

Ich lese gerade

[ PAPER TOWNS ] BY Green, John ( AUTHOR )Oct-16-2008 ( Hardcover )
John Green
Shadows
Jennifer L. Armentrout
Bereits gelesen: 36 %
Dark Canopy
Jennifer Benkau
Bereits gelesen: 210/528 pages
Es
Stephen King, David Nathan

Clockwork Princess (The Infernal Devices, #3)

Clockwork Princess (The Infernal Devices, #3) - Cassandra Clare Ich kann es nicht in Worte fassen wie viel dieses Buch und diese Serie mir bedeutet. Denn meine Gedanken triften immer wieder zurück nach London und es lässt mich einfach nicht los."Clockwork Princess" hat diese beeindruckende und packende Trilogie würdevoll beendet und ließ mich als Leser lächelnd und mit Tränen in den Augen zurück.Dieses Buch hat mich zutiefst bewegt und mich zum einen zum Lachen gebracht und mich im nächsten Moment zu bitteren Tränen gerührt. Cassie hat in der "The Infernal Devices" Serie zahlreiche wunderbare Charaktere erschaffen, die mir so ans Herz gewachsen sind, das es mir nun schwer fällt Abschied zu nehmen und so macht es mich einerseits froh über dieses bittersüße Ende zu lesen, anderseits hätte ich mir eventuell auch ein anderes Ende gewünscht.Ein Buch das eine solche Berg und Talfahrt der Gefühle in mir auslöst hat nicht weniger als 5 Sterne verdient und somit reiht sich "Clockwork Princess" in die Reihe meiner Favoriten ein und bleibt wohl mit seinen Vorgängern zusammen eine meiner liebsten Buchserien.Mehr kann und will ich zu diesem Buch nicht schreiben.

Wait for You (Wait for You, #1)

Wait for You (Wait for You, #1) - J. Lynn Oh, J. Lynn, you did it again...Ob nun unter deinem Pseudonym oder unter Jennifer L. Armentrout... Ihre Bücher sind für mich einfach immer wieder ein Highlight.Bei "Wait For You" ging es, zumindest für mich, zum ersten Mal nicht um paranormale Abenteuer, sondern um das Schicksal eines ganz normalen Mädchens dessen Vergangenheit sie einfach nicht los lässt.Avery zog ans andere Ende des Landes um ihrer Familie und ihrer Vergangenheit zu entkommen. Doch auch hier kann sie nur schwer Anschluss zu Freunden finden und merkt immer wieder das sie die Geschehnisse nicht los lassen wollen, genauso wenig wie die Nachrichten und Anrufe von Unbekannten Nummern, die sie nach all den Jahren immer noch als lügende Hure bezeichnen. Als sie auch noch Cam kennen lernt, den gut aussehenden Bewohner des Nachbarapartments, kämpft sie mit ihren Gefühlen. Soll sie ihm nachgeben und endlich mit ihm ausgehen? Und dabei womöglich riskieren von ihrer Vergangenheit eingeholt zu werden?In "Wait For Me" geht es um ihren inneren Kampf mit den furchtbaren Erlebnissen ihren Jugend, der Einsamkeit und dem langen Weg zurück zu Selbstvertrauen und Liebe. Während dessen ist es auch immer wieder ganz nett, von Cam zu lesen, der ziemlich häufig halbnackt durch das Buch und die Gedanken des Lesers laufen, und die Übermenge an sexueller Anspielungen die mir beim Lesen natürlich auch Spaß machen. ;)Alles in allem war "Wait for Me" nicht nur allein wegen der Story ein tolles Buch. Die Charaktere sind auch in diesem Buch wieder ein Highlight, angefangen bei Avery und Cam, die sehr authentisch und liebevoll beschrieben wurden, sind auch die Freunde der beiden einfach ins Herz zu schließen und geben dem Buch die perfekte Stimmung. Auch der Schreibstil war wieder einmal wunderbar, wenn auch der Text selbst mit einigen Schreibfehlern gespickt war, über die ich jedoch hinweg sehen konnte. Schließlich ist das Buch auch bisher selbst publiziert und nur als Ebook erhältlich.

Origin (Lux)

Origin - Jennifer L. Armentrout This Cover *_*I need this now! I can not live with the cliffhanger in "Opal"...

Shades of London (2) - Ripper 2

The Madness Underneath - Maureen Johnson "The Madness Underneath" setzt mehr oder weniger da ein wo Band 1 "The Name of the Star" uns zurück gelassen hat.Wir tauchen schnell wieder in die Geschichte rund um Rory ein und ich habe mich zum wiederholten Male wieder in London verliebt."The Madness Underneath" kann nicht nur kann mit Band 1 mühelos an Spannung und Mystery mithalten, nein, ich fand es im Gesamtpaket sogar besser. Nicht nur allein weil sich Rory während den Geschehnissen deutlich weiterentwickelt hat und weil insgesamt alle Charaktere und Handlungsstränge wunderbar weiter gesponnen wurden.Mein Herz fing gegen Ende des Buch fürchterlich an zu klopfen. Denn endlich passierte das, worauf ich schon während Band 1 die ganze Zeit gewartet habe. Und dann... bäm! Maureen... Wie kannst du uns und Rory und dem geheimen Geister Squad nur sowas antun?? Ich hoffe nun also schnell auf die Fortsetzung *rumhibbel*
Und plötzlich gehörst du ihm: Gefangen im Netz eines Loverboys - Merel van Groningen Ein Buch mit einer sehr wichtigen Nachricht an alle jungen Mädchen da draußen. "Und plötzlich gehörst du ihm" basiert auf einer wahren Geschichte. Das und das wichtige Thema um das es sich hier dreht, hat mich dazu gebracht das Buch zu lesen.Leider hat mich der Schreibstil und die farblose, fast emotionslose Art fast zum Abbruch getrieben. Es wurden Fakten abgespult und niedergeschrieben die auf mich als Leser nicht die richtige Wirkung hatte.Für eine so wichtige Thematik hätte ich mir "wachrütteln" gewünscht. Klar, das es der Autorin sicher nicht leicht fiel ihre Geschichte so dermaßen öffentlich wiederzugeben, hat mich ihre Geschichte allein vom Buch aus, aber kaum berührt.Im Vergleich zu ähnlich thematischen Büchern leider eine sehr farbloser Vertreter.

Destroy Me

Destroy Me - Mir gefiel diese Kurzgeschichte aus Warners Sicht sogar besser als der erste Band allgemein.Und dank dem Snippet musste ich mir auch Band 2 kaufen. Obwohl ich genug anderes auszuholen hätte.
Türkisgrüner Winter (Kirschroter Sommer, #2) - Carina Bartsch Dümmere und verbohrtere Charaktere, wie die von Carina Bartsch "Kirschroter Sommer"-Reihe, habe ich noch nie kennen gelernt.Es ist mir ein Rätsel wie zwei Menschen 8 Jahre lang so blind und egoistisch sich und ihren Gefühlen so aus dem Weg gegangen sind. Es ist ein Wunder das nach nur 2 Bänden schon Schluss damit sein soll. Ich kanns ja gar nicht glauben.Zu den beiden gesellen sich noch weitere nervtötende "beste Freundinnen" und Mitbewohner, bei denen ich nicht glauben kann, das sich Emely mit solchen Kreaturen anfreunden konnte. Aber da ihr Charakter nicht unwesentlich besser ist, gesellt sich gleich und gleich scheinbar einfach gerne.So recht weiß ich gar nicht warum mich dieses Buch, ebenso wie sein Vorgänger, dann doch so sehr in den Bann gezogen haben. Schließlich war ich mehrmals kurz davor meinen Kindle an die Wand zu klatschen, weil sich mal wieder alle an Dämlichkeit zu übertreffen versuchten.Letztendlich liegt es wohl an den wunderschönen Worten die Elyas immer wieder findet. An dem wenigen, aber wundervollen Momenten voll Freundschaft und Liebe und der auch an dem Wunsch, dass die beiden Vollidioten sich doch endlich mal aussprechen und merken wie dämlich sie sich all die Jahre angestellt haben.SEUFZ!!!!So sehr wie mich dieses Buch auch frustriert hat, hatte es auch seinen schönen Momente und das Ende hat mich ein bisschen dafür entschädigt. Trotzdem bin ich froh, dass es wohl keinen weiteren Band gibt. Das hätte mich vermutlich auch an den Rand der Verzweiflung getrieben.
Kirschroter Sommer (Kirschroter Sommer, #1) - Carina Bartsch Kirschroter Sommer lässt mich nun gerade zwischen 3 und 4 Sternen schwanken.Ich habe die Lesezeit mit Emely und Elyas einerseits sehr genossen und auch wenn mir beide (aber vorallem Emely) mit ihrer Art und Weise tierisch auf den Keks gingen, fand ich ihre Beziehung zu einander und ihre Unbeholfenheit in Sachen Liebe, doch irgendwie niedlich.Aber eben auch sehr frustrierend. Vorallem Emely kommt einfach nicht klar. Was will diese Frau eigentlich? Am liebsten sieht sie sich ja als graues Mäuschen das die Zuneigung der Männerwelt gar nicht verdient hat. Und dann sind da eben doch zwei Männer für sie, von dem einer ihr sowas von dermaßen penetrant den Hof macht, dass sie ihn einfach nur hasst. Versteh ich nich... Und dann flirtet sie nebenbei dann doch lieber mit ihrer E-Mail Bekanntschaft... Urgh! Nervig!Auch wenn nun wirklich jeder Zweifel vernichtet wurde, wer sich hinter diesen E-Mails verbirgt. Aber gegen Ende sind sich Elyas und Emely ja nun doch fast... und dann war das Buch zu Ende! Gemein!Zwischen Frustration und der Sucht nach süßen Liebesgeschichten, habe ich nun also direkt auch Band 2 bestellt und direkt schon mal reingelesen. Denn ich bin ja nun doch zu neugierig wann es die beiden denn mal gebacken kriegen...Am Ende ist hoffentlich die beste Freundin Alex von ihrer Wolke 7 runter und kann den beiden mal auf die Sprünge helfen. Das wäre dann das Sympathischste was sie zustande brächte...

Finale (Hush, Hush Saga)

Finale - Becca Fitzpatrick Und damit ist die Serie beendet...Das muss ich mir immer wieder vor Augen führen, damit mich das Ende befriedigen kann. Denn eigentlich finde ich das Ende viel zu "happy" und zu passend für alle. Irgendwie macht mich das nicht zufrieden.Aber ich muss einsehen, das es für einen endgültigen Abschluss der Serie vermutlich genau so Enden musste."Finale" an sich hat mir wieder sehr gut gefallen und reiht sich ebenso spannend und interessant sehr schön in die Reihe ein. Ich habe die ganze Zeit mit Nora mitgegrübelt und war ebenso mitgenommen von den Ereignissen.Nora hat mich an einigen Stellen im Buch dennoch sehr frustriert. Weil ihre Entscheidung teilweise einfach mal wieder dämlich waren, aber was wäre ein gutes Buch ohne eine Hauptfigur die nicht Fehler macht...Ich finde es schade das nun also hier Schluss sein soll.Bin aber gleichzeitig sehr gespannt was Becca Fitzpatrick in Zukunft schreiben wird.

Wallbanger

Wallbanger - Alice Clayton Hätten nicht dutzende Rezensenten mit dem Finger drauf gezeigt, wäre mir nie aufgefallen das dies mal eine Twilight-Fanfic war.Vielleicht weil mir Twilight mittlerweile sowas von egal ist oder weil ich keine Fanfics lese... Aber mir sind keine Parallelen aufgefallen beim Lesen. Wenn ich jetzt natürlich so drüber nachdenke, kann es schon so sein. Aber zwischen welchen Büchern gibt es keine Parallelen? Und dafür gab es hier, für meine Begriffe, ziemlich wenig.Ich mochte das Buch sehr. Weniger wegen der Handlung, denn die war vorhersehbar. Aber viel mehr wegen der witzigen und wortgewandten, charmanten und sexy Charaktere. Ich hab die Leseminuten mit "Wallbanger" zeitweise wirklich genossen und vor mich hingegrinst. Und der O-gewaltige Abschluss, hatte ein nettes Happy End.Für ein kleines Lesevergnügen zwischendurch also ein durchaus angemessenes Buch das genau das hält was es verspricht.

The Evolution of Mara Dyer (Mara Dyer Trilogy)

The Evolution of Mara Dyer - Michelle Hodkin Ich bin skeptisch an diese Serie ran und wurde mitgerissen.Schon Band 1 machte mich neugierig und veranlasste mich direkt auch Band 2 zu lesen.Mit seinen Horror/Thriller-Elementen traf es diesmal nun genau meinen Geschmack. Dazu eine gut verworrene Story auf dessen Auflösung man die ganze Zeit hinfiebert und bei Atem gehalten wird.Trotz wenig Zeit ließ mich das Buch nicht los und sorgte dafür das ich es, in meinen freien Momenten, kaum aus der Hand legen konnte.Das Ende...? Irgendwie klar und da es eine Trilogie ist hab ich nun entsprechend hohe Erwartungen an Band 3 und die Auflösung.

The Unbecoming of Mara Dyer (Mara Dyer, #1)

The Unbecoming of Mara Dyer (Mara Dyer, #1) - Michelle Hodkin Hmm, bin mir noch nicht ganz schlüssig wie ich dieses Buch bewerten soll.Im Gesamtbild hat mir "The Unbecoming of Mara Dyer" gut gefallen. Besonders der Paranormale Teil der sich so langsam in die Geschichte verwoben hat und das in diesem Buch mal nicht die Erklärung der "Talente" den Protagonisten in den Schoß gelegt wird. Und zudem sind es "Talente" die zum jetzigen Zeitpunkt einfach mal beschissen sind. Zumindest für Mara.Noah und Mara sind auch zwei Figuren die mir von ihrer Art und ihrem Witz und Charakter sehr gut gefallen haben.Was mich an diesem Buch störte waren eher diese kleinen Fehlerchen die sich im Text verstecken. Oft kamen Stellen auf in denen einer der Charaktere etwas zweimal tat, weil sich die Autorin etwas unglücklich ausdrückte. So kam es mir jedenfalls vor. Da setzt sich Noah beim Lunch zum Beispiel einmal an den Tisch und Mara daneben. Im nächsten Satz setzte er sich noch einmal neben Daniel und Mara setzt sich neben ihn. Oder ich habe einfach die merkwürdige Schreibweise der Autorin noch nicht richtig verstanden und das ist ganz normal so? Wer weiß. Sind ja auch nur Kleinigkeiten, aber mich stören sie im Verlauf des Buches und bringen auch irgendwie den Fluss durcheinander.Dennoch konnte ich das Buch relativ schnell durchlesen, was für mich in letzter Zeit schon was heißen soll. Und da ich gespannt bin zu erfahren wie es weitergeht, gebe ich nun doch 4 Sterne. Und begebe mich nun stillschweigend in den Kindle-Shop. *pfeif*

The Name of the Star (Shades of London #1)

The Name of the Star (Shades of London #1) - Maureen Johnson Gekauft habe ich dieses Buch aus reiner Neugier. Maureen und ihre Tweets sind oft sehr unterhaltsam und witzig und als ich dann bei Amazon über dieses Buch stolperte, konnte ich nicht widerstehen."The Name of the Star" fängt recht ruhig an und brachte mich als Leser langsam der Hauptfigur Rory näher und ließ mir genug Zeit mich erneut in London zu verlieben.Hier und da blitzte bereits der bekannte Maureen-Humor durch und ehe man es sich versieht passieren in den Straßen Londons furchtbare Morde, die scheinbar in Verbindung mit alten Ripper-Morden stehen.Allein dieses Thema finde ich schon auf merkwürdige Art faszinierend und dann stellt sich auch noch heraus das Rory ganz besondere Fähigkeiten hat.Allein vom Thema her, hat mir das Buch daher sehr gut gefallen. Maureen hat eine sehr schöne Art zu schreiben und ich werde sich noch in ein paar ihrer Bücher reinschnuppern.Da ich ich für dieses Buch doch ab und zu ein paar Tage zur Seite legen konnte, vergebe ich keine vollen 5 Sterne. Die reserviere ich mir für die wirklichen Knaller Bücher die hoffentlich noch folgen.

Elixir: A Covenant Novella

Elixir - Jennifer L. Armentrout I don't understand why this isn't part of the novel... but I take every little covenant snippet I can get my hands on. I just love this series that much.
Asche und Phönix - Kai Meyer Ich glaube ich habe einfach mehr erwartet.Das Buch war natürlich gut, keine Frage.Kai Meyer beweist mal wieder das er einen wundervollen Schreibstil hat. Die Charaktere sind allesamt gut zusammengestellt und die Geschichte an sich war spannend und bewegend.Aber im Endeffekt hat mir irgendwas gefehlt. Irgendwie dieses gewisse "Etwas" das es geschafft hat mich in der Arkadien Trilogie so zu verzaubern. In diesem Buch hat es mir gefehlt. Die Geschichte spulte sich so nach einander ab, wie in einem Film und auch wenn unvorhersehbare Momente dabei waren, war das Ende doch nicht so packend wie ich erhofft hätte und auch irgendwie durcheinander und sehr schnell zu Ende.Habe definitiv schon bessere von Kai gelesen und freue mich aber trotzdem auf seine nächsten Werke.

Deity: The Third Covenant Novel

Deity - Jennifer L. Armentrout Oh my gods, Jennifer!This was an incredible read and once again I can´t wait for the next book.